Floh und Co

Trotz sorgfältiger Pflege, passiert es immer wieder mal dass die Katze von Parasiten befallen wird.

Hilfreich in solchen Fällen sind Lösungen zum Auftragen auf die Nackenhaut z.B. Frontline.

( Wirkstoff Fipronil )

Diese helfen gegen Flöhe, Zecken und auch bei Flohstichallergie.

Frontlinie und ähnliche Lösungen wirken sofort und halten ca. 4 Wochen an.

Nach dieser Zeit kann bedenkenlos die Behandlung wiederholt und aufgefrischt werden.

Wobei Vorsorge immer besser ist als wenn man den Schädling erst einmal beseitigen muss.

Ist es passiert muss auch die gesamte Umgebung sowie Schlafplatz und Kratzbaum mit einem Umgebungsspray (Wirkstoff Fipronil) behandelt werden, denn Flöhe legen ihre Eier gerne in Teppichen Betten, Matratzen Kratzbaum u.s.w. ab.

Es heißt nicht, wenn die Katze Flohfrei ist das sie keine Flöhe mehr bekommen kann, die Eier reifen, die Flohlarven schlüpfen und nisten sich wieder im Fell der Katze ein, somit würde das ganze Procedere wieder von vorne beginnen.

Es ist ratsam bei Flohbefall (da reicht schon ein entdeckter Floh aus) die Behandlung min. drei Mon. Durch zu führen.

Von Floh Halsbändern rate ich ab, da dort schädliche Stoffe enthalten sind, denen Mensch und Tier ständig ausgesetzt sind.

ACHTUNG!

Ist die Katze mit Flöhen befallen muss gleich eine Wurmkur mit durchgeführt werden, da die Flöhe Würmer übertragen.

Ein Wurmbefall der nicht behandelt wird, kann für eine Katze tödlich Enden!!!

Hier würde ich die Flubenol Wurmkur (Wirkstoff Flubendazol) empfehlen die gut Dossier je nach Gewicht der Katze ins Maul gegeben werden kann.

Oder, es gibt Präparate wie z.B. Stronghold das bei Flöhen und Würmern gleichzeitig hilft, dieses Mittel wird auch als Lösung in den Nacken gegeben.

Wobei hier darauf zu achten ist, das dies Kombilösungen nicht jeden Wurm wirksam beseitigt!!!

Die häufigsten Würmer sind Spul-, Verschiedene Band - und Harkenwürmer.

Seltener sind Herz und Lungenwürmer.

Wenn sie ihr Kätzchen von einem seriösen und verantwortungsvollen Züchter haben, können sie sicher sein das dieses Tier bereits mehrere Wurmkuren durchlaufen hat.

Nichtsdestotrotz muss diese weitergeführt werden.

Die Wurmkur ist die einzige Wirksame Lösung!

Fragen sie im Zweifelsfall ihren Tierarzt, dort bekommen sie auch die Präparate.

Als verantwortungsvoller Katzenhalter sollten Floh und Wurmkuren genauso selbstverständlich und regelmäßig sein wie die Jährlich durchgeführten Impfungen!

So werden sie lange Freude an ihrem Vierbeiner haben und ihre Katze fühlt sich rundum Wohl.